Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mo 19. Nov 2018, 21:58

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
 Das Böse in mir 
Autor Nachricht

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 42
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
Ich finde das TAO da sehr inspirierend.
Für etwas Existierendes werden immer gegensätzliche Kräfte benötigt - die gegeneinander ausgeglichen zu bestimmten Strukturen führen - in denen Energie gebunden ist und fließt -und sich für was "Venünftiges" verwenden lassen.
Wenn eine der beiden gegensätzliche Kräfte Überhand gegen die Andere gewinnt, kommt es wieder zur Energiefreisetzung und die Strukturen werden zerstört.

_________________
Per aspera ad astra


So 9. Jul 2017, 10:05
Profil
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Jun 2017, 16:27
Beiträge: 62
Mit Zitat antworten
hollytrap hat geschrieben:
Sowohl "schwaz und weiß" sind menschliche Gesinnungen und neigen beide zu einem gewissen Grad zum extremismus.
Meiner Meinung nach ist das leben eher ein Regenbogen, bunt und aus der fabenvielfalt ergiebt sich am schluß schwarz oder weiß.


Das wundert mich etwas, das von jemandem zu hören, der sich als Alchemist begreift. Meinst du die Intention eines Menschen habe kein Einfluss auf seine Arbeit und sein Ziel?


So 9. Jul 2017, 11:18
Profil
Magier
Benutzeravatar

Registriert: So 20. Dez 2015, 22:08
Beiträge: 77
Alter: 31
Wohnort: Hameln
Mit Zitat antworten
Das was du empfindest, sehe ich als völlig normal an. Es ist ein gleichgewicht in dir bzw sollte in jedem Menschen ein gleichgewicht auch dunkler und heller Mächte und Energien herrschen. Das du dich zwischendurch auch dazu hingezogen fühlst evtl doch auch mal "schwarzmagisch" zu arbeiten ist einfach nur Menschlich.

Wobei und jetzt kommen wir zu einem interresanten Punkt und endlosem Thema in fast allen Magie Foren etc. Was ist denn weiße Magie und was ist schwarze. Deine Fragestellung allein zeigt schon recht deutlich auch das dies nicht so einfach zu unterscheiden ist und eigendlich ist es auch einfach nur ein Schubladendenken.

Hier kann ich nur meine Persönliche Meinung vertreteten. Natürlich kannst du dich mit Form von Magie verteidigen, dein Umfeld in gewisse für dich Positive Richtungen lenken (Manipulieren) oder auch Magie für deine zwecke nutzen bzw als Hilfestellungen für gewisse Lebensbereiche. Auch sind nicht alle wesen die Dunkel erscheinen gleich Boshaft, ein gutes Beispiel hier von dir angeführt, der gute Baphomet, du merkst ja selbst anscheinend das diese Energie nicht darauf aus ist zu schaden, man aber schon wissen muss damit um zu gehen.

Ein anderer hier auch wichtiger Aspeckt sind allerdings auch verlockungen, die oftmals sogar gegeben werden und/oder Prüfungen der Geistigenwelt. Es gibt da auch einige wesenheiten die ohne das wir es merken mit sehr süßen Früchten locken wiederrum auch andere die dich und deine reaktion dabei Beobachten und das gerade wenn man sich auf einen Spirituellen magischen weg begibt.

Also Meine Meinung ohne zu wissen was ganz genau in dir vorgeht. Es ist absolut Menschlich nicht immer nur gutes für andere zu wollen sondern auch mal für sich. Nur du alleine kannst deinen weg bestimmen, wichtig finde ich einfach nur über seine Taten immer gründlich nach zu denken, ebenso immer ab zu wegen ob dies nun so für mich in ordnung erscheint oder eben nicht. Sobald man bei etwas wirklich ein schlechtes gewissen bekommt und zwar ohne das jemand anderes es einem einreden will, Sollte man von diesem vorhaben absehen denn dort weis man im eigendlichen das es für sich selbst nicht gut sein wird.

_________________
Magie ist Wissenschaft die wir noch nicht verstehen.

Falls Interesse besteht hier meine Homepage
:-) Hilfe durch Magie


Mo 10. Jul 2017, 18:10
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1180
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Liebe Siola,

Das ist absolut normal!
Ich hatte auch mal eine Zeit, relativ am Anfang, als ich mich von der "dunklen Seite" sehr angezogen fühlte.
Ich vermute, dass die dunklen Mächte einfach auch auf dich aufmerksam werden wenn du es ernst meinst mit der Magie und dich versuchen wollen auf "ihre" Seite zu ziehen,

Nur ist dunkel nicht gleich dunkel/ böse.... Da hat der Amon völlig Recht!
Ich z.b. spürte plötzlich, dass ich da ne Macht hatte, mit der ich theoretisch ziemlich viel "anstellen" könnte zu meinem Wohl. Und ich fand es manchmal sehr schwer nicht einfach zu denken "Scheiss auf die Nebenwirkungen für die anderen - mach einfach".
Trotzdem war da etwas in mir, dass mich davon abhielt.
Ich wollte nicht, dass jemand für mein Wohl bewusst zu Schaden kommt.


Ich denke auch, es gibt nicht nur Schwarz und weiss, sondern viele Graustufen dazwischen!
Und ja manchmal bewege ich mich ganz bewusst in diesen Graustufen.

Und zu Baphomet... wer sagt, dass der "Böse" ist??? Guck einfach mal bei wikipedia nach.. dort hast du unglaublich viele mögliche Ursprünge und die meisten haben mit Weisheit zu tun.
Also wenn dein Gefühl dir sagt, es ist ok mit ihm zu arbeiten, dann tu es!
Du würdest es merken, wenn er böses wollen würde!

Vertraue dir und deiner Intuition

Alles Liebe
Rhia-Aileen

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Di 11. Jul 2017, 12:19
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Okt 2016, 08:34
Beiträge: 314
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Hallo ihr Lieben

Vielen Dank für eure Antworten. Beruhigt mich doch jetzt schon ein wenig das ich hier nicht alleine solche Gedanken hege.
Ich bin manch mal schon noch ein wenig unsicher was meine magischen Fähigkeiten angeht. Manchmal denke ich mir halt auch wirklich war es dass jetzt wirklich (also von mir) oder ist es einfach Zufall O_o
Die "bösen" Gedanken sind evtl. auch ein Teil meines doch zeitweise sehr heftigen Temperamentes welches ich halt einfach nicht zügeln kann.
Was Baphomet betrifft - er ist eigentlich eher bei meinem Mann anwesend - klar wir wohnen ja alle unter einem Dach - aber ich habe ihn noch nie um Hilfe gebeten. Jedoch macht er mir auch keine Angst oder so. Er ist halt einfach manchmal da und dann verschwindet er wieder für recht lange Zeit.

LG
Siola

_________________
Deep within your soul is a door that opens into a world of wonder
Open the door and let the magic in


Di 11. Jul 2017, 20:55
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2342
Alter: 40
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Spannendes Thema, Siola! Das was du da im Endeffekt ansprichst ist die sogenannte Schattenarbeit. Es ist wichtig, dass wir uns mit unseren Schatten auseinandersetzen und auch das "Böse" in uns betrachten. Ich denke, Wege wie die einer Hexe oder auch eines allgemeinen Esoterikers fördert oft ein solches Auseinandersetzen. Und es ist ganz wichtig, dass man auch drüber redet! Mit den meisten kann man das natürlich nicht...in solchen Fällen bietet es sich bestimmt an, wenn man in einem Zirkel ist mit "Kollegen/Kolleginnen", denen man sich anvertrauen kann. Ein Magier-Partner oder eine Hexenschwester ist natürlich auch schon mal was. ;-) Das Reden ist denke ich deshalb wichtig, weil man halt nicht immer alleine damit klarkommt, je nach dem, in was für dunkle Bereiche und gar Abgründe man kommt. Und es kann ja wirklich auch mal sein, dass man (dabei) besetzt oder behaftet wird von negativen Wesen und Energien. Da bräuchte man dann vielleicht sogar Hilfe. Aber so oder so - man sollte seine Schattengedanken und -gefühle nicht unterdrücken. Zumindest innerlich sollte man sie durchgehen und die Wurzeln/Ursachen erforschen sowie Konsequenzen eines möglichen Auslebens. Oft ist es auch so, dass manche Gedanken oder Gefühle gar nicht von einem selber stammen. Das sollte man abchecken!

Ansonsten bedenke - Licht/Schatten, Schwarz/Weiß, Böse/Gut usw ist alles relativ. Am einfachsten fährt man wohl mit der Farbe Grau. :biggrin: (Kann Rhia wohl bestätigen ;) ) Aber wenn du sichergehen willst, dass du selber mit dir im reinen bist, dann tu nichts, wo du dir nicht mindestens 90% sicher bist. Und wo du den Schaden, der eventuell bei Personen dadurch enstehen könnte, verantworten kannst. Wäre mein Vorschlag. :)

p.s.: Von Akron hatte ich noch nichts gehört....hab aber grad mal im wiki gelesen. Er war mal Mitglied der Rockband Amon Düül, die sind mir wiederum ein Begriff. Kenne die ersteren Alben und finde die recht gut! Was ich aber bedenklich finde bzw mal wieder typisch - Zitat wiki "Am 2. August 2004, wenige Stunden nach den letzten Korrekturen am Akron-Tarot, erlitt Akron einen Blinddarmdurchbruch und aufgrund einer Allergie auf Narkosen einen kurzfristigen Herzstillstand." https://de.wikipedia.org/wiki/Akron_(Okkultist) Sowas bzw. ähnliches hab ich schon oft gelesen in Lebensläufen oder im Zusammenhang von Schwarzmagiern....auch frühe oder merkwürdige Tode. Es ist doch recht auffällig und ich sehe das immer als Warnung sich nicht zu tief in die schwarzen Künste zu begeben.

p.s.2: Bei Baphomet bin ich skeptisch...einfach weil es da teils sehr unterschiedliche Auffassungen gibt, wer oder was Baphomet eigentlich ist. Der ursprüngliche Baphomet soll ja auf die Templer zurückgehen, der hat aber rein gar nix mit dem Ziegenkopf-Baphomet zu tun. Mit welchem hat dein Mann zu tun? Und wer ist der echte Baphomet?

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Sa 15. Jul 2017, 03:33
Profil
Gesperrt

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 17:52
Beiträge: 1337
Alter: 53
Wohnort: Eichsfeld (Nähe Südharz)
Mit Zitat antworten
Hier viewtopic.php?f=12&t=1833 habe ich einen Thread zum Thema "Schattenarbeit" eröffnet.

_________________
Kom allfader Odin
Kom moder min Frigg
Kom vise vanar
Kom utgamle thursar

www.zona-de-galgos.de/


Sa 15. Jul 2017, 07:54
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Apr 2017, 17:38
Beiträge: 89
Alter: 58
Wohnort: Österreich
Mit Zitat antworten
Wow gut gesagt, beide Seiten neigen zu einem gewissen Extremismus.
Könnte das daran liegen, das wir uns unbedingt definieren wollen?

_________________
Die ewig unentwegten und naiven verstehen freilich unsre Zweifel nicht, flach sei die Welt erklären sie uns schlicht und faselei die sage von den Tiefen ( hermann hesss, das Glasperlenspiel)


So 16. Jul 2017, 14:59
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Okt 2016, 08:34
Beiträge: 314
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Hallo Denis

Also bei mir ist es definitiv so das ich von nichts gelenkt werde! Ich war/bin schon immer sehr impulsiv und habe einen enormen Gerechtigkeitssinn + meine Loyalität! Diese beiden Eigenschaften gepaart ergeben meine böse Seite (so zu sagen) Beides wären ja eigentlich gute Eigenschaften aber ich habe Mühe mich zu beherrschen und möchte den "Verursacher" eigentlich am Liebsten gleich Verfluchen! Mein rationales Denken hindert mich jeweils Hex sei Dank!

Da ich meine Fähigkeiten noch am aufbauen und trainieren bin (auch im Lernkreis) bin ich doch eher etwas entspannter geworden! Auch die Beiträge der anderen haben mir echt geholfen! (Dank an alle hier nochmal)

Was Baphomet betrifft, es ist nich der Baphomet der Templer! Er ist alles und nichts, er ist Mann/Frau/Tier/Natur! Baphomet unterstützt und hilft! Er hat viele Namen und ist seit geraumer Zeit unter uns!
Aber er hat sich zu meinem Mann gesellt und nicht zu mir, ich habe i n diesem Sinne noch keine Begleitung gefunden!

Lg
Siola

_________________
Deep within your soul is a door that opens into a world of wonder
Open the door and let the magic in


So 16. Jul 2017, 20:13
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 26. Jun 2017, 11:54
Beiträge: 49
Mit Zitat antworten
Hallo Siola
Gerade im Moment beschäftige ich mich auch intensiv mit dem Thema. Ich spüre eine Sehnsucht in mir, die Macht zu haben, etwas beinflussen zu können und habe gleichzeitig ein Problem mit dem Thema Macht. Da suche ich gerade für mich nach Antworten. Was ist denn, wenn ich diese Macht habe? Was will ich verändern und was nehme ich dafür in kauf? Wie formuliere ich das alles, damit ich dabei keine Fehler mache und wie verändert mich das alles? Alles noch sehr verwirrend. Ein Lernkreis zum Thema Macht wäre prima :read:

_________________
Wenn du weißt was du tust, dann tu was du willst
Coco Chanel :cool grin:


Mo 17. Jul 2017, 08:32
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de