Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mi 19. Sep 2018, 16:50

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
 Was bin ich 
Autor Nachricht
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Jan 2017, 18:11
Beiträge: 14
Mit Zitat antworten
Hallo ich bin neu hier und ich bin auch nicht ganz sicher ob mein Thema in diese Rubrik gehört. Ich möchte mich auch jetzt nicht "nur" vorstellen sondern eher nach eurer Meinung oder euren Erfahrungen bitten.

Warum dieser Titel? Ich mein ich weiss ich habe etwas was andere nicht haben. Ich frage mich nur, ist es einfach das ich aus Erfahrungen gelernt habe oder habe ich wirklich Gaben?

Eigenltich fing alles schon an als ich sehr jung war. Hatte oft Dejavu Erlebnisse oder Dinge geträumt die dann einige Tage später genauso eintrafen wie ich sie träumte. Also jetzt nichts aussergewöhnliches sondern alltägliche Dinge.

Als ich 16 war lernte ich über eine Bekannte meiner Mama eine Hellseherin und Magierin kennen. Zu diesem Zeitpunkt habe ich mich sehr nach jemanden gesehnt weil ich einfach dachte niemand würde mich verstehen und ich fühlte mich immer als Aussenseiterin. Die Magierin wurde sehr schnell zu einer guten Freundin oder eigentlich Mentorin irgendwie.

Sie hat von Anfang an zu meiner Mutter gesagt das ich etwas hätte, eine Begabung. Hört sich vielleicht blöd an ich weiss nicht. Auf jeden Fall, wie soll ich das sagen, natürlich hat jeder Ziele im Leben auf die er zu geht, von dem her, mit 14 habe ich beschlossen das ich auswandere nach Finnland und hier lebe ich auch. Ich wusste einfach das mein Platz nicht da wäre wo ich geboren wurde. Warum habe ich keine Ahnung. Als die Wahrsagerin mich das erste mal sah, bestätigte sie es mir. Sie sagte mir auch ganz genau wie ich meinen Mann treffen werde und wie er aussehen würde. Als ich ihn dann 6 Jahre später traf und wir anfingen zu daten wusste ich genau das er er ist.

Die Wahrsagerin hat mir dann immer gesagt das ich eine Gabe habe und ich mich nicht fürchten solle. Damals als ich 15 war und meine Oma starb, sass ich in meinem Zimmer und plötzlich wurde mir kalt und ich musste unendlich weinen, konnte nicht aufhören. Ich war einfach unheimlich traurig so ganz plötzlich und es ging auch plötzlich weg, 2 Tage später erfuhr ich dann das genau zu dem Zeitpunkt meine Oma verstorben wäre.

Ich selbst hab mich dann eine Zeit lang sehr mit Wicca beschäftigt und mit einer Freundin auch Rituale gemacht aber das alles hat dann mehr oder weniger aufgehört als ich meinen Mann kennen lernte.

Gewisse Wiccafeste "feiere" ich für mich immer noch, Mitsommernacht oder Samhain aber eher bescheiden.

Abgesehen davon, die Wahrsagerin starb vor über 10 Jahren, von meiner Mutter erfuhr ich dann das sie meinte sie würde mir ihre Mächte hinterlassen. Kann man sowas?

Naja auf jeden Fall, warum ich frage was ich bin oder was es genau ist was ich habe: ich wusste immer ob ich eine Arbeit bekomme oder nicht, sobald ich in das Gebäude trat, obwohl ich immer dachte das ich in Finnland nie ein Pferd besitzen würde, wusste ich als ich meines kennen lernte das es eines Tages mein sein würde, obwohl es so unmöglich erschien, (Mann wollte nicht, ich verdiente nicht genug, Pferd war zu teuer) ist sie seit 8 Jahren mein. Es hat zwar 4 Jahre gedauert aber sie ist mein.

Vor 3 Jahren ist eines meiner Kaninchen bei einer OP verstorben und ich wusste schon das er da nicht mehr lebend zurück kehrt als ich ihn hin brachte, ich musste die ganze Zeit weinen. Hatte ich vorher nie, und mein 2tes Kaninchen war auch öfters schon beim Arzt in Op oder Narkose, kein einziges Mal bis jetzt hatte ich dieses Gefühl wieder.

Vor 2,5 Jahren habe ich meine Arbeit durch Budgetschwierigkeiten verloren, ich habe damals gesagt das meine Zeit bei dieser Firma nicht zu Ende ist, 1,5 Jahre war ich weg - musste viel über mich lernen - und es stimmte obwohl ich am letzten Tag zu meiner Kollegin sagte ich käme wieder, jetzt bin ich wieder in der Firma seit einem Jahr und weiss das ich da bleibe.

Wir haben in den letzten 3 Monaten 3 Leute aufgenommen, alle meine Favoriten, obwohl ich die Entscheidung nicht treffe.

Dies einige Beispiele die Liste ist unendlich lang.

Was bin ich oder was habe ich?


Sa 28. Jan 2017, 18:52
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 42
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
Ladgertha hat geschrieben:

Was bin ich oder was habe ich?



Nehmen wir an, jemand würde Dir sagen, was Du bist, und Du würdest das sogar glauben - wärst Du dann immer noch was Du bist oder etwas Anderes?

_________________
Per aspera ad astra


Sa 28. Jan 2017, 19:09
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 547
Alter: 43
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Moin
Es ist unhöflich Fragen mit Fragen zu beantworten... Diese beantwortest du dir selber und findest dich vieleicht wieder.
Ladgertha hat geschrieben:
Abgesehen davon, die Wahrsagerin starb vor über 10 Jahren, von meiner Mutter erfuhr ich dann das sie meinte sie würde mir ihre Mächte hinterlassen. Kann man sowas?

Von einer Sterbenen auf eine Lebene? Mein Bauch sagt eher nicht. Wissen, Bücher, Gegenstände, Ja. Was sagt dein Bauch oder deine Erfahrung? Haben deine "Gaben/Fähigkeiten" sich verändert?
Ladgertha hat geschrieben:
Was bin ich oder was habe ich?

Willst du jetzt von uns ein Titel oder Bezeichnung? Hast dich genau wir mit der Materie beschäftigt, also höre in dich hinein...

Bisher würde ich sagen daß dir Mut oder Selbstvertraun fehlt.
Wollte dein Mann das du dem Wiccaglauben abschwörst?
Warum hast du dein Pfad verlassen?
Willst du den Pfad wieder weiter folgen?
Was versprichst du dir von einem Titel wie Seherin, Hexe, Esotheriktrulla, Wicca, Zauberin was auch immer? (Du bist und bleibst Du)
Wer bist du?
Was willst du?
Wie kanst du daß, was du willst erreichen?

Sorry mehr kann ich dir, erstmal nicht helfen.

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


Sa 28. Jan 2017, 23:27
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Jan 2017, 18:11
Beiträge: 14
Mit Zitat antworten
Danke für eure Antworten

hollytrap hat geschrieben:
Von einer Sterbenen auf eine Lebene? Mein Bauch sagt eher nicht. Wissen, Bücher, Gegenstände, Ja. Was sagt dein Bauch oder deine Erfahrung? Haben deine "Gaben/Fähigkeiten" sich verändert?


Ja meine Gaben haben sich verändert, sie werden stärker, kann natürlich auch davon kommen das ich mit den Jahren mehr Selbstvertrauen bekomme. Weiters war ich lange krank und erst seit etwa 10 Jahren geht es mir besser und seit etwa 6 Jahren bin ich gesund.


hollytrap hat geschrieben:
Bisher würde ich sagen daß dir Mut oder Selbstvertraun fehlt.
Wollte dein Mann das du dem Wiccaglauben abschwörst?
Warum hast du dein Pfad verlassen?
Willst du den Pfad wieder weiter folgen?
Was versprichst du dir von einem Titel wie Seherin, Hexe, Esotheriktrulla, Wicca, Zauberin was auch immer? (Du bist und bleibst Du)
Wer bist du?
Was willst du?
Wie kanst du daß, was du willst erreichen?


Mein Mann ist genau das Gegenteil von mir, wo ich mich von der Intuiton lenken lasst basiert er auf Fakten. Er wollte das nicht von mir nein. Es war eher so das ich mich nicht komplett zu Hause auf dem Pfad gefühlt habe.

Was ich will ist diese Gaben weiter ausbauen. Stärker werden. Manchmal frage ich mich auch ob ich mir das alles einbilde, ob das Zufall ist. Aber so viel ist geschehen, das kann nicht alles Zufall sein. Zweifel ich an dem was ich bin? Ich mein ich bin ich und wie gesagt im gewissen Sinn war ich immer ne Aussenseiterin bei anderen, andere wiederum suchen meine Nähe. Oft wenn ich um Hilfe bitte erscheint mir mein Vater im Traum (seit 8 Jahren tot) und viele Dinge regeln sich.

Vor etwa 7 Jahren hatte ich einen Nervenzusammenbruch - es war einfach alles viel zu viel. Mein Mann war sehr besorgt um mich und ich lag einfach nur im Bett und startte die Wand an. Die Balkontür war offen, er lag neben mir und sprach mit mir, streichelte meine Schulter. Plötzlich - an einem windfreien Tag - kam ein Windhauch und ich fühlte jemand umarmte mich und mir kamen die Tränen. Mein Mann sah mich nur verwundert an, ich weinte nicht aber die Tränen rannen mir die Wangen runter. Dann hörten wir beide Schritte am Parkett die zur Balkontür gingen und raus. Mein Mann war sehr erstaunt und fragte was das gewesen wäre - weil er die Schritte hörte. Ich zuckte mit den Schultern, wusste aber das mein Vater hier war und es war mir etwas leichter.

Ich geniesse diese Erlebnisse und finde es einerseits toll und dann erschreckend wenn die Dinge so passieren wie ich sie will oder vorher gesehen/geahnt habe.

Vielleicht will ich auch wissen, wie weit man diese Gabe/Fähigkeiten weiter ausbauen kann? Wie stark kann man werden?


So 29. Jan 2017, 07:11
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 42
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
Na, ich hoffe doch nicht, daß Ladgertha meine Frage als unhöflich aufgefaßt hat, hollytrap.
Im Prinzip stehen da die gleichen Gedanken, wie bei Dir dahinter - ich wollte bloß nicht so viel schreiben wie Du. ;)

_________________
Per aspera ad astra


So 29. Jan 2017, 08:03
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Jan 2017, 18:11
Beiträge: 14
Mit Zitat antworten
Nein habe ich nicht :)


So 29. Jan 2017, 08:17
Profil
Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Sep 2015, 06:36
Beiträge: 547
Alter: 43
Wohnort: Bei Uelzen
Mit Zitat antworten
Ladgertha hat geschrieben:

Vielleicht will ich auch wissen, wie weit man diese Gabe/Fähigkeiten weiter ausbauen kann? Wie stark kann man werden?

:teufel_0007: Wenn du die Allmacht erreichen solltest, melde ich mich schonmal, für den ersten Koffer Krügerrandmünzen an. :whistle2: ;)
Dein Weg ist in dir! Wenn es dich nicht auf einen speziellen Weg zieht, ist der jetzige vieleicht deiner... Zumindest weist du das es nicht der Wiccaweg ist und du kanst ein anderen suchen. Geh nach deinem Interessen. Wenn du nicht den Stein der Weisen suchen willst, Back den Apfelkuchen der Erkenntnis oder Hünersuppe des Glücks, stick die Tischdecke des vertrauns...
Immer schritt für Schritt, irgendwann siehst du dein Ziel am Horezont.

_________________
Hexenbesen? Wieso ich hab ein Staubsauger :crazy_pilot:
:tease: Sag nicht immer Besen zu den ollen Schrubber :tease:
-Ein Mann kommt sternhagelvoll um 3 Uhr morgens heim. Im Flur wird er bereits von seiner mit wütenden Frau mit Besen bewaffneten abgefangen.
Fragt er: "Putzt du oder fliegst du noch weg?"
-Zwei Freunde treffen sich. Fragt der eine: "Weißt du eigentlich wo meine Frau ist?" Sagt der andere: "Deine Hexe ist mit meinem Besen unterwegs."


So 29. Jan 2017, 11:18
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Jan 2017, 18:11
Beiträge: 14
Mit Zitat antworten
hollytrap hat geschrieben:
:teufel_0007: Wenn du die Allmacht erreichen solltest, melde ich mich schonmal, für den ersten Koffer Krügerrandmünzen an. :whistle2: ;)

:P :biggrin:

hollytrap hat geschrieben:
Dein Weg ist in dir! Wenn es dich nicht auf einen speziellen Weg zieht, ist der jetzige vieleicht deiner... Zumindest weist du das es nicht der Wiccaweg ist und du kanst ein anderen suchen. Geh nach deinem Interessen. Wenn du nicht den Stein der Weisen suchen willst, Back den Apfelkuchen der Erkenntnis oder Hünersuppe des Glücks, stick die Tischdecke des vertrauns...
Immer schritt für Schritt, irgendwann siehst du dein Ziel am Horezont.


Vielleicht hast du Recht. Ich sollte mich weniger nach dem wie was wo und warum fragen und eher an mich glauben. Das ganze Leben ist im Prinzip ein sich Ausbilden, finden und entwickeln. Wenn sich etwas nicht gut anfühlt dann einfach was anderes probieren. Den eigenen Weg zu finden. In Wicca heisst es ja auch nicht jeden Spruch stur auswendig zu lernen sondern den so anwenden wie es sich für sich selbst am Besten anfühlt.

Manchmal hab ich halt selbst Angst vor mir oder denke mir ich hätte einen an der Klatsche weil ich mir so Gaben einbilde...aber vielleicht sollte ich einfach akzeptieren das ich anders bin und das nicht schlimm oder schlecht ist.

Ich muss halt nur aufpassen was ich mir wünsche. jetzt mal als 2 Beispiele, der letzte der bei uns aufgenommen wurde war ja mein Favorit und ich wollte ihn bei uns in der Firma. Es wurde aber einem anderen die Arbeit angeboten, aber dann wieder das Angebot zurück gezogen aus irgendwelchen Gründen und meinem Favorit gegeben.

Dann nach meinem Urlaub vor 2 wochen sagte ich ich wäre immer noch so müde und hätte gerne einige Tage dran gehängt um einfach nur zu schlafen und aus zu ruhen. Dann sagte ich einer Freundin ich wäre gerne nächste woche krank so das ich einen Grund habe nichts machen zu müssen und einfach nur schlafen könnte. Seit Dienstag bin ich im Krankenstand mit Schleimhautentzündung...Konnte also wirklich nichts machen ausser im Bett sein und schlafen. Und davor war ich kerngesund. Fing am Sonntag an und am Freitag hab ich es gesagt.

Solche Dinge kommen immer öfter vor. Manchmal macht mir meine "Kraft" oder wie ich es nennen sollte Angst..ich verwende es nicht zum Bösen so etwas mache ich nicht aber ich merke wie sie stärker wird.


So 29. Jan 2017, 14:30
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2281
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Erstmal herzlich willkomen im Forum, Ladgertha!

Danke für deine Offenheit und dass du uns an deine(r) doch recht spannenden Geschichte(n) teilhaben lässt! Was ich so rauslese ist, dass du selber manchmal noch zweifelst und Probleme hast, alles mit dem alltäglichen Leben (inklusive Mann?) zu vereinbaren. Aber nach so vielen Jahren und so vielen Erlebnissen, kann es da doch eigentlich keine Zweifel mehr geben oder? Und nein, es gibt auch keine Zufälle.

Vielleicht hast du Angst vor den Konsequenzen - nämlich dem Ausbau und der gezielten Umsetzung deiner Fähigkeiten? Deshalb möchtest du auch hören bzw brauchst wohl Bestätigung, dass du eine Hexe bist.? Letzteres kann man definitiv bei dir sehen, so oder so ähnliche Lebensstories liest man häufiger bei Hexen. Naja, bis auf das mit Finnland. ;) Aber das kann man mit anderen Ländern ersetzen, eine Anziehung zu Irland, Schottland usw kommt z.B. recht häufig vor. Ich denke, dass hat mit vergangenen Leben zu tun und damit, dass in solchen Ländern die astralen und mystischen Ebenen noch stärker gelebt werden und allgegenwärtiger sind (mehr oder weniger). Hast du dich schon mal mit Reinkarnation und Rückführungen beschäftigt? Das Thema ist schon öfter im Forum aufgekommen, z.B: hier: http://welt-der-hexen.de/viewtopic.php?f=106&t=629

Also lies dich doch einfach mal tiefer im Forum hier ein und tausch dich ruhig aus mit uns. :) Wäre allerdings nett, wenn du dich dann auch noch mal konkret vorstellen würdest im Vorstellungsfaden (darf ruhig kürzer sein, hast ja schon das Meiste hier im Faden geschildert ;-)) - und auch einen avatar hochlädst, entsprechend den Forenregeln. Würde uns freuen!

Ich kann dir dann auch den Titel Hexe geben wenn du magst - Voraussetzung ist eigentlich nur, dass du dich selber wie eine fühlst.....tust du das? Hast du dich schon öfter und tiefer mit dem HExentum beschäftigt? Wenn nicht, dann mach das mal....zu verlieren hast du ja nichts und das Forum steht dir für diese Erforschung offen. Auch der Lernzirkel! :)

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


So 29. Jan 2017, 14:38
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2281
Alter: 39
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Zitat:
Ich muss halt nur aufpassen was ich mir wünsche. jetzt mal als 2 Beispiele, der letzte der bei uns aufgenommen wurde war ja mein Favorit und ich wollte ihn bei uns in der Firma. Es wurde aber einem anderen die Arbeit angeboten, aber dann wieder das Angebot zurück gezogen aus irgendwelchen Gründen und meinem Favorit gegeben.

Dann nach meinem Urlaub vor 2 wochen sagte ich ich wäre immer noch so müde und hätte gerne einige Tage dran gehängt um einfach nur zu schlafen und aus zu ruhen. Dann sagte ich einer Freundin ich wäre gerne nächste woche krank so das ich einen Grund habe nichts machen zu müssen und einfach nur schlafen könnte. Seit Dienstag bin ich im Krankenstand mit Schleimhautentzündung...Konnte also wirklich nichts machen ausser im Bett sein und schlafen. Und davor war ich kerngesund. Fing am Sonntag an und am Freitag hab ich es gesagt.


Tja ja, man sollte vorsichtig sein, mit dem was man sich wünscht. ;-) Das gilt nicht nur für Hexen und Magier. Aber bei denen ist die Verantwortung noch ein Tick größer, weil bei denen das Wünschen normalerweise ganz bewußt praktiziert und krafvoller ausgesendet wird, über Zaubersrprüche, Rituale usw.

Was das Übertragen von Kräften angeht: Ich denke schon, dass das geht. V.a. innerhalb von Familien kann das vorkommen. Da ist es aber meist auch schon Vererbung. Hattest du die Übertragung durch die verstorbene Magierin zu dem Zeitpunkt eigentlich konkret mitbekommen? Und dass sie gestorben war? Die anderren Tode schienst du ja alle vorhergesehen/vorgespürt zu haben....bei ihr allerdings nicht? Du schriebst, du wärst in der Tat stärker geworden aber vorher wußtest du ja gar nicht, dass sie gestorben und dir angeblich ihre Fähigkeiten übertragen hatte.

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


So 29. Jan 2017, 14:50
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de