Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Sa 23. Jan 2021, 22:24

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
 Schutzsymbole usw. 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Dez 2019, 12:53
Beiträge: 206
Mit Zitat antworten
Hallo Windvogelkrieger,

das stimmt. Das sogenannte "Chi" (X) steht auch im Griechischen für Christus ;-) Ganz am Anfang habe ich das auch damit in Verbindung gebracht. Allerdings fühlte ich, dass das nicht die richtige Bedeutung war. Dann habe ich es sogar mit dem Heiligen Andreas in Verbindung bringen wollen. Aber auch das schien nicht korrekt. Ich habe wirklich lange dafür gebraucht, aber final die Bedeutung gefunden. =) Seit dem ist es auch nicht wieder aufgetaucht.

Tatsächlich? Den Filmausschnitt kenne ich nicht. Und LaVey sagt mir gar nichts, deshalb musste ich ihn gerade googeln.
Die Frage ist: Hat es ihm was gebracht?
Wenn nicht, sinnloser Akt des zur-Show-Stellens von seiner Seite.


Mi 8. Apr 2020, 14:09
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Mär 2019, 22:04
Beiträge: 25
Alter: 55
Wohnort: Berlin
Mit Zitat antworten
Guten Abend Windkriegerin,

Anton LaVey hat eine "Church of Satan" gegründet und was er da betrieb (er ist mittlerweile verstorben) wirkt wie ein unglaublich schwacher Mummenschanz. Außerdem: die Frauen sind dort oft nackt - die Männer nicht, die haben schwarze Kultroben an.
Es gibt viele Filme auf Youtube. Wer will, kann sie sich ansehen.
Wie gesagt, es wirkt auf mich abstoßend.


Mi 8. Apr 2020, 19:03
Profil
Admin/Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 10:10
Beiträge: 506
Alter: 31
Wohnort: NRW
Mit Zitat antworten
Der Typ war eh ein alter Schmierlappen....keine Ahnung was jemand an dem finden konnte :nea:

_________________
~*Mein Otherkinforum*~


Mi 8. Apr 2020, 22:23
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Dez 2019, 12:53
Beiträge: 206
Mit Zitat antworten
Hahahahaha xD Silas, das hat mich jetzt echt zum Lachen gebracht. LOL

Danke für die Info, Windvogelkrieger! =)
Mehr will ich mir momentan von dem auch gar nicht ansehen. Ich würde meine Augen gerne vor sowas schonen, wenn möglich.

Aber wenn das Thema schon aufkommt. Würde ich gerne wissen, was haltet ihr von einem Pentakel, das auf dem Kopf steht?
Sagt ihr, das ist generell egal oder würdet ihr sagen, dass es eine Rolle spielt in welcher Richtung ein Pentakel steht?


Do 9. Apr 2020, 16:24
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Mär 2019, 22:04
Beiträge: 25
Alter: 55
Wohnort: Berlin
Mit Zitat antworten
Guten Abend Windkriegerin,
ich trage mein Pentakel mit einer Spitze nach oben. Denke aber, daß das eben an der "Verwendung" des umgekehrten Pentakels durch die Satanisten liegt.
Ich glaube aber, daß der 2. Grad der Wiccas den Stern auch mit zwei Spitzen nach oben trägt und die sind eben nicht mit Erreichen des zweiten Grades plötzlich "schwarzmagisch".
(Wozu man in der Spiritualität überhaupt Grade braucht, steht auf einem anderen Blatt).

Die 4 unteren Zacken symbolisieren die 4 Elemente, der Zacken nach oben symbolisiert den Geist bzw. die Liebe - diese sollen über den anderen stehen.
Wenn der Stern umgedreht wird, dann herrschen die Elemente über den Geist/die Liebe.
So sagt man.
Manchmal muß man aber etwas essen, trinken, man muß atmen und braucht Wärme so daß der Geist nicht immer über die Materie herrschen kann. Ich denke, daß alle 5 Elemente notwendig zum Leben sind und diesen eine Schönheit innewohnt. Und das es da keine Unter- oder Überordnung gibt.


Di 14. Apr 2020, 15:36
Profil
Admin/Schamane
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 10:10
Beiträge: 506
Alter: 31
Wohnort: NRW
Mit Zitat antworten
Wenn das Pentagramm auf dem Kopf steht, soll es - wenn ich mich recht entsinne - auch das männliche Prinzip symbolisieren. Es ist genau so wenig negativ wie das auf dem Kopf stehende Kreuz (Petruskreuz).

Allerdings ist es, wie du schon sagst auch einfach so, dass die Menschen es mit dem Satanismus verbinden und die meisten es deshalb nicht umgekehrt tragen würden. Würde ich ehrlichgesagt auch nicht, weil ich keine Lust darauf hätte darauf angesprochen zu werden, ob ich Satanist bin.

Das geht mir schon mit meiner Lillith-Glyphe so, die ein winziges umgedrehtes Kreuz beinhaltet. Selbst dafür wurde ich schon schief angeguckt.

_________________
~*Mein Otherkinforum*~


Di 14. Apr 2020, 17:41
Profil Website besuchen
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2624
Alter: 42
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Nun ja, es kommt im Endeffekt ja auch immer darauf an, was der Träger oder generell Magier/Hexe usw mit einem "umgekehrten" Symbol bezweckt. Manche wollen halt tätsächlich damit erreichen, dass etwas "Gutes" oder eben eine bestimmte Bedeutung ins Gegenteil damit verkehrt wird. Manche Satanisten/Schwarzmagier machen das nun mal tatsächlich so - und ich finde nicht, dass man diese umgekehrte Wirkung oder Bezweckung unterschätzen sollte. Wenn die Intention dahinter demensprechend stark ist...
Aber genauso gut kann man das selber dann ja wieder umkehren. :mrgreen: Oder sich davon erst gar nicht tangieren lassen. Manche setzen ja auch nur auf den psychologischen Effekt. Aber wie gesagt, es hängt davon ab.

Aber generell zu sagen, "umgekehrt" ist automatisch böse oder gleich satanistisch, das ist natürlich albern. In dem Sinne ist es auch Schwachsinn zu sagen, linksgerichtet ist schlecht und rechtsgerichtet ist gut. Das kommt ja auch bei diversen Symbolen vor. Da sollte man immer auf den Kontext schauen bzw. diesen herausfinden. Oder eben - bei eigener Anwendung - selbst den Kontext bestimmen. Allerdings wäre ich hier etwas vorsichtig wegen dem Unterbewußtsein...denn da können oft andere Bedeutungen einprogrammiert sein, so wie es uns z.B. in der Schule oder den Medien oder von den Eltern oder oder beigebracht wurde, auch wenn es so gar nicht stimmt. Und das Kollektiv-(Unter)bewußtsein kann man auch nicht mal eben so ausschalten....also das die Masse der Leute oder das System eben doch was anderes damit assoziiert als man selbst. Ist etwas, was man bei der Zauberei bedenken sollte finde ich.

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


So 19. Apr 2020, 18:03
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Mär 2019, 22:04
Beiträge: 25
Alter: 55
Wohnort: Berlin
Mit Zitat antworten
Mir kam noch der Gedanke, daß die Linien im Pentagramm Verbindungslinien sind.
Also zwischen den 4 stofflichen Elementen und dem Geist z. B.
Eine Zacke ist mit den beiden gegenüberliegenden verbunden und im Pentakel verbinden die Kreissegmente die benachbarten Zacken.
Diese Verbindungen sind natürlich noch da, wenn man den Stern mit zwei Zacken nach Oben trägt.

Natürlich ist ein Stern als solcher schon ein Symbol für vieles: Beharrlichkeit, Dauer, Ewigkeit und Verläßlichkeit,Schönheit, Licht wo sonst Dunkelheit ist, Richtungsweisung, neue Welten.
Im Pentagramm (auch egal wie herum) steckt der Goldene Schnitt.

Im Tarot symbolisiert das Pentakel auch das Geld (und Materie), es wäre schlimm, wenn dieses plötzlich seien Wert verliert oder gar negativen Wert bekommt, wenn es umgekehrt liegt.


Mo 20. Apr 2020, 20:05
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Dez 2019, 12:53
Beiträge: 206
Mit Zitat antworten
Interessant, interessant. ^^
Alles sehr wertvolle Informationen.
Und ich stimme Dennis zu, dass die eigene Intention dabei wohl ein gewisses Gewicht trägt.

Ich betrachtet es dabei auch ähnlich wie Windvogelkrieger, was die Spitzen des Sterns darstellen sollen.

Was sehr interessant war, war Silas mit dem Text, dass es auch als "männliches Prinzip" ausgerichtet sein kann. Das habe ich bisher in der Form noch nicht gehört, deshalb klang es jetzt sehr interessant.

Ich kann jetzt besser nachvollziehen, warum es als Schutzsymbol verwendet wird. Was nach wie vor seine Gefährlichkeit mitbringen kann. Aber bei Magie und Symbolen ist alles mit einem gewissen Respekt zu genießen. Trotzdem liebe ich es diese Dinge zu untersuchen. :D

Um das Ganze ein wenig komplizierter zu machen. ^^
Was ist, wenn es nun flach auf dem Boden gezeichnet ist? "Oben und unten" gibt es ja so dann nicht. Würdet ihr sagen, dass dann die Himmelsrichtungen eine Rolle spielen? Oder eher doch die eigene Intention?
Ein Pentagram auf dem Boden würde mich durchaus ziemlich verwirren. Ich würde mich immer so hinstellen, dass ich es mit der Spitze nach "oben" sehen kann, aber wie es ursprünglich gedacht war, würde mir schwer fallen heraus zu finden.

Ich bin auch plötzlich vom Davidstern inspiriert. Hat jemand damit schon mal gearbeitet? (Ob man das auch als Schutzsymbol verwenden könnte?)


Sa 2. Mai 2020, 12:55
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Mär 2019, 22:04
Beiträge: 25
Alter: 55
Wohnort: Berlin
Mit Zitat antworten
Zuerst einmal:
Auf dieser Seite hier (ich bin zufällig darauf gestoßen):
http://noicon101.blogspot.com/2018/05/w ... seine.html
findet Ihr zwei Bilder von "umgedrehten" Pentagrammen auf christlichen Kirchen.
es kann durchaus sein, daß das "umgedrehte" Pentagramm zum "schwarzmagischen" Symbol erst relativ spät in der Geschichte wurde. Hin und wieder begegnet man auch Baphomet-Darstellungen mit Pentagramm "richtigherum".
Das sind nur kurze Gedanken, tiefgehendes Wissen maße ich mir nicht an.

Zum Hexagramm:
ich denke, es ist (wahrscheinlich auch erst später in der Geschichte) zum Symbol der Juden geworden und ich möchte mir da nichts aneignen, was mir nicht zusteht und anderen gehört.
Daß dieses Symbol in der Magie von anderen benutzt wurde, habe ich schon gelesen.
Im Moment reicht mir das Pentakel-Symbol, welchem sicher noch viel mehr innewohnt, als hier schon geschrieben wurde.


Mi 6. Mai 2020, 19:13
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de