Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: So 19. Aug 2018, 23:01

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 Offenbart ihr Euch? 
Autor Nachricht
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Fr 8. Apr 2016, 13:23
Beiträge: 193
Wohnort: Vorort von München
Mit Zitat antworten
Guten morgen,
also das ist eine sehr interessante Frage.
Mein Mann weiß es natürlich, der bekommt viel mit. Meine Mutter und meine Schwester wissen es, weil ich schon sehr früh damit angefangen und nie wieder aufgehört habe :mrgreen: .
Früher haben sie mich noch belächelt, aber mittlerweile glauben sie auch selbst Fähigkeiten zu haben (was auch stimmt) und meine Mutter meinte erst letzte Woche zu mir, dass sie froh ist, dass ich das Hexentum für mich gefunden habe, weil sie meint, dass mir das gut tut. Gibt schlimmeres was man dazu sagen könnte.
Mein Bruder und mein Vater haben keine Ahnung und ich lege auch nicht viel Wert darauf es zu sagen.
Viele Freunde habe ich nicht, die wenigen die ich habe wissen es, weil sie mich auch schon mein halbes Leben lang kennen (aber selbst damit gar nichts am Hut haben).
Neuen Freunden und oder Bekannten sag ich es nicht. ich würde nicht lügen, wenn mich jemand fragt, aber bisher hat auch noch nie jemand gefragt. Ich komme aus Bayern und einer kleinen Vorstadt. Die Kirche ist hier sehr präsent und (positiv) aktiv. Und trotzdem kam nicht einmal die Frage zu meinem Glauben.
Also warum sollte ich es jemandem erzählen? Ich will weder Geld damit machen, noch andere bekehren. Und für andere Magie wirken ist nicht mein Ding (ich glaube soweit bin ich einfach noch nicht).
Glauben (und für mich ist das Hexentum eine Religion, die Magie ist für mich nur ein Teil davon. Aber das ist meine persönliche Auslegung und Auslebung. Muss also nicht stimmen ;) ) ist für mich wie die sexuelle Orientierung. Solange keine Kinder, Tiere und tote Menschen drin vorkommen, und niemand zu irgendwas gezwungen wird, geht es einfach keinen was an.

Aber wie gesagt, das ist nur meine Meinung :).

_________________
Liebe Grüße
Finola


Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. W. Churchill


Mo 28. Nov 2016, 07:59
Profil Website besuchen
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Mai 2016, 13:21
Beiträge: 217
Alter: 51
Mit Zitat antworten
Bei mir ist es so, dass ich ja noch gar nicht so lange eine Hexe bin. Als Mein Sohn mich besuchte, sah er natürlich meinen Altar und ich erzählte ihm einiges. Es entwickelte sich Neugier bei ihm und er stellte konkrete, tiefere Fragen.
Er respektiert es vollkommen.
Dann war meine Tochtrer zu Besuch für ein paar Tage. Da muss ich sagen, war ICH die überraschte. Als sie meinen Altar sah, war sie beeindruckt und sofort offen und sehr wissbegierig. Sie war für 2 Jahre in Australien und hat dort viele erlebt und Menschen getroffen die ihr die Magie und Energien nähergebracht haben. Wir plauderten stundenlang und ich gab ihr meine Literatur zum Lesen, solange sie da war.
Sie erzählte mir von einem Ritual mit einer Kornblume, vielleicht kennt ihr es.
Es geht darum eine blaue Kornblume zu pflücken und sie ganz nah am Körper zu tragen für einige Zeit, mit dem Wunsch eine alte oder eine neue Liebe zu finden.
Jetzt ist sie wieder mit ihrem Freund zusammen, den sie im Ersten Jahr in Australien kennenlernte. Sie sind sehr glücklich.

Ich bin sehr froh, dass ich mit ihr über Magie und Zauber sprechen kann. :)
Aber sonst weiss es keiner.

_________________
Liebe das Leben wie dich selbst.


Do 1. Dez 2016, 10:28
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Okt 2016, 08:34
Beiträge: 296
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
@Reverie....Australien ist der Hammer! Ich war selber einige Male dortund die Kraft welche von den verschiedenen Plätzen ausgeht ist gewaltig! Beneide deine Tochter grad ein wenig :blush2:

Zum Thema, also ich binde s auch nicht jedem auf die Nase. Mein Mann weiss es natürlich da er auch Magie praktiziert und meine besten Freundinnen auch
Da ich allerdings ein Pentagram oberhalb meines Herzens tätowiert habe denke ich mir dass die meisten sich hiere Sache denken! Aber das ist mir egal :cool grin:
Direkt angesprochen hat mich noch niemand...würde es aber auch nicht wirkkich bestätigen
lg Siola

_________________
Deep within your soul is a door that opens into a world of wonder
Open the door and let the magic in


Do 1. Dez 2016, 18:52
Profil
Hexer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Nov 2016, 17:33
Beiträge: 148
Alter: 27
Wohnort: Witten
Mit Zitat antworten
Hallo zusammen :)

Ich möchte gerne auch was zu diesem Beitrag schreiben. Ich selbst habe mein Altar offen stehen und Besuch wie z.b Handwerker oder mal Vermieter fragen erst gar nicht was das ist.
Wenn ich gefragt werde antworte ich immer, dass ich sehr Naturverbunden bin und ich die Natur schätze. Wie die Christen ihren Altar haben, so haben wir den und so wie die Christen ihre Feiertage haben haben wir auch welche. Es ist eine andere "freier" Glauben der sich mit der Natur auseinander setzt. Ich arbeite als Schulbegleiter noch nebenbei und die Klassenlehrherrin die auch eine Tochter hat die Buddhist ist erzählte ich davon.
Ich habe nur gute Feedbacks bekommen und man stellte mir viele Fragen. In der Familie oder im Freundeskreis gehe ich damit sehr offen um. Zumal ich mein Freundeskreis die Menschen auch sehr spirituell sind habe ich einen der dies eher nicht ist. Er akzeptiert es kann es aber nicht verstehen. Seine Mutter belächelt es und meint dass ich irgendwann mal eingeliefert werde. Sie ist ein guter Mensch und ich denke sie kennt es einfach nicht. Die Mutter und ich stehen im sehr engen Verhältnis und ich weiß das sie das einfach nicht böse meint. Aber ich merke schon Unterschiede. Aber im Ansatz halte ich es offen, da es zu mir gehört. Wer damit klar kommt kommt damit klar, wer nicht der nicht. Aber bisher habe ich bis auf einen Fall gute Resonanzen und ich selbst mache mir sowieso wenig von dem Urteil anderer. Ich bin im Einklang und lebe es und sehe die Unwissenheit als Chance die Menschen davon zu berichten. Ob sie dann den selben Weg einschlagen ist dann ihnen überlassen, aber warum soll ich mich und die Liebe zu der Natur verheimlichen. Ich spreche halt sehr offen nur wenn ich gefragt werde oder in meinem engen Kreis. Laut würde ich es auch nicht verkünden aber auch nicht abstreiten.

Ganz Liebe Grüße an Euch

<3 :thank_you: :hi:

_________________
*************************************************************************
Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheit.
Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, denn es wird dein Schicksal.

Die englische Fassung nach Charles Reade geht auf ein chinesisches Sprichwort zurück.


Do 1. Dez 2016, 20:45
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 42
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
Siola hat geschrieben:

Da ich allerdings ein Pentagram oberhalb meines Herzens tätowiert habe denke ich mir dass die meisten sich hiere Sache denken! Aber das ist mir egal :cool grin:
Direkt angesprochen hat mich noch niemand...würde es aber auch nicht wirkkich bestätigen
lg Siola



Hi Siola,

also ich würde Dich garantiert darauf ansprechen, nämlich mit der Frage, auf welcher Seite Du eigentlich dein Herz hast ... ;)

Viele Grüße,
Nordrage.

_________________
Per aspera ad astra


Do 1. Dez 2016, 22:08
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1178
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Hey Nordrage,

Ih dachte, wenn das Bild mit dem PC gemacht wurde, ist es dann nicht seitenverkehrt?

Wenn ich ein Photo mit Photobooth mache und die Linke Hand hochhalte.. ist es auf dem Foto die rechte. ;-P

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Do 1. Dez 2016, 22:51
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 42
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
Rhia-Aileen hat geschrieben:

Hey Nordrage,

Ih dachte, wenn das Bild mit dem PC gemacht wurde, ist es dann nicht seitenverkehrt?

Wenn ich ein Photo mit Photobooth mache und die Linke Hand hochhalte.. ist es auf dem Foto die rechte. ;-P



Ist dann aber schon komisch.
Normalerweise ist auf Fotos nichts seitenverkehrt, soweit ich weiß.
Das Foto wurde aber auch mit nem Smartphone gemacht - wer weiß ...
Und es gibt definitiv auch Menschen, bei denen die Organe spiegelverkehrt liegen, also das Herz auf der rechten Seite liegt.
Diese Tatsache hat bei Operationen schon für manche Überraschung gesorgt, wenn die Ärzte auf sowas oft nicht gefaßt sind.

_________________
Per aspera ad astra


Do 1. Dez 2016, 23:59
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Okt 2016, 08:34
Beiträge: 296
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Nordrage...Dir entgeht auch nichts :grin:

tatsächlich gehöre ich zur Gruppe der "verkehrten" :cool grin:
lg
Siola

_________________
Deep within your soul is a door that opens into a world of wonder
Open the door and let the magic in


Fr 2. Dez 2016, 05:59
Profil
Moderatorin/Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1178
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Also zu welcher Gruppe der verkehrten?
Der verkehrten Fotos oder der spiegelverkehrten Organe?

O_o

Und Nordrage, je nachdem wird ein Photo spiegelverkehrt... kommt drauf an ob die Kamera so gut ist, dass sie es wieder "zurück dreht" oder nicht. Grad bei "Selfies",
Eben wie gesagt, wenn ich mit meinem PC ein Selfie mache, ist alles Spiegelverkehrt.

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Fr 2. Dez 2016, 10:07
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 42
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
Siola macht nur Spaß Rhia - sie ist gar nicht "verkehrt" ;)

Habe zu dem Thema das im Netz gefunden:

Nun zur eigentlichen Antwort: Leider ist das bei vielen Handies, daß die Frontkamera spiegelverkehrt arbeitet. Wieso... weiss kein Mensch. Im normalen Kameramodus kann man unter einstellungen "spiegelverkehrt speichern" deaktivieren. Dann wird beim Speichern das Bild horizontal geflipt. Anders ist das bei Verwendung der Frontkamera in WhatsApp oder den Facebook-Messenger. Hier wird das Foto ja nicht wie normal gespeichert, sondern direkt vorher verschickt, sodaß das Foto nicht geflipt wird. In diesem Falle nur die Empfehlung: Das Selfie erst abspeichern und anschließend über die Messenger aus der Galerie verschicken.

Dieses Problem wurde bei den meisten Handies noch nicht behoben, aus welchem Grund auch immer. Dabei ist es nur ein Softwarebug, der behoben werden könnte.

http://www.gutefrage.net/frage/warum-werden-meine-bilder-spiegelverkehrt-samsung-galaxy-s3

_________________
Per aspera ad astra


Fr 2. Dez 2016, 10:34
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de