Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: So 19. Nov 2017, 06:02

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
 Technik, die verrückt spielt 
Autor Nachricht

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 41
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
huhuwald hat geschrieben:

Und Finger weg von Maxtor-Festplatten - die geben nach ca. einem halben Jahr den "Geist auf". Sie schalten sich einfach ab, lassen sich nicht mehr formatieren und "müssen" in die USA zur "Reparatur" eingeschickt werden. Dort werden sie dann "Entsperrt" der gesamte Inhalt (wahrscheinlich) kopiert, der NSA (möglicherweise) verkauft. Dann formatiert und an den überglücklichen Kunden in D zurückgesandt, der heilfroh darüber ist, sich keine neue Festplatte kaufen zu müssen. Datenschutz... wozu?

Jaja, was soll man von Computerbild-Lesern auch Anderes erwarten ;)
(Und zu Virenscannern sag ich lieber nix)



Das mit den Maxtor-Festplatten hatte ich auch schon mehrmals.
Bei mir hat es was gebracht, wenn ich die betreffende Festplatte - war komischerweise immer diejenige, wo der Bootloader für alle anderen Platten drauf war - mit einem anderen Port auf dem Board verbunden habe und das BIOS resettet habe.
UEFI lasse ich generell ausgeschaltet (auch so eine komische "Erfindung") - sonst lassen sich manche Systeme gar nicht erst installieren (bzw. wohl nur mit Zusatzsoftware).

_________________
Per aspera ad astra


Mo 10. Okt 2016, 19:23
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 49
Mit Zitat antworten
Manchmal funktioniert die Technik aber ganz gut:




Di 11. Okt 2016, 05:16
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1064
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
So und 2 Wochen nach der einen Ablendlicht-Glühbirne ist nun heute die 2. kaputt gegangen! :roll: jetzt darf ich schon wieder in die Garage fahren!

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Di 11. Okt 2016, 15:28
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 49
Mit Zitat antworten
Hi Nordrage :)

Leider bin ich nicht allwissend aber stets bemüht Neues zu erlernen...

Erst das Bios resetten und dann an einen anderen Port anschliessen oder andersrum?

Klär mich mal bitte auf, ich hab noch ein par HDD's rumliegen, die nicht erkannt werden und auf denen Daten drauf sind, die ich im Netz nicht mehr finde.

Alles Liebe,

Sylvia


Di 11. Okt 2016, 23:43
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 41
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
Hallo Sylvia,

waren übrigens keine Maxtor sondern Western Digital 1TB Blue Platten.
Dürfte aber trotzdem das Gleiche in Grün sein.

Das Board, halbes Jahr alt, hat 10 Sata Ports.
Neue Platten.
Eine mit Debian im Grafikmodus, eine mit Debian ohne Grafik und ein Windows7
Die Debian-Grafikplatte ist die First-Boot Platte auf Port1 auf welcher sich der Bootmanager befindet.
Auf der Platte sind auch noch etliche virtuelle Maschinen mit diversen unixartigen Systemen.
Der Rechner ist nicht am Netz.
Funktionierte ca. ein halbes Jahr tadellos.
Danach erkannte das Bios die Platte nicht mehr, ohne daß ich irgendwelche Änderungen vorgenommen hatte.
Steckverbindungen und Kabel getestet - ok.
Also evtl. Port tot oder Wackler?
Also auf Port4 gesteckt - dann Biosreset. Ging wieder.
Die Windowsplatte zur Gegenprobe auf Port1 ging aber auch.
Am Port selbst oder zumindest alleine am Port lag es also nicht.

ca. wieder ein halbes Jahr später lief die Platte auch nicht mehr auf Port4.
Also umgesteckt - Biosreset - ging wieder.
Die Platten, die später gemountet werden, liefen derweilen einwandfrei.

Ein Bekannter von mir hat die gleichen Probleme - ich vermute, daß es was mit dem (U)EFI zu tun hat. Die Schwierigkeiten mit UNIX-Bootmanagern sind da ja bekannt.
Die Sache müßte aber eigentlich durch sein, wenn sich das System übers (U)EFI oder mit (U)EFI ausgeschaltet installieren ließ.
Aber wer kontrolliert schon genau, welche Daten der Kram übertragen will oder erwartet?
Auf älteren Boards ohne (U)EFI hatte ich sowas jedenfalls nie.

Aber Du weißt sicher auch, daß man auf Daten an Festplatten, wo der Schreib/Lese - Kopf nicht kaputt ist, softwaremäßig immer noch rankommt?

Liebe Grüße,
Nordrage.

_________________
Per aspera ad astra


Mi 12. Okt 2016, 10:09
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 49
Mit Zitat antworten
Lieber Nord Drachen :)

Ich bezog mich eher auf Standard Isa Platten. (kann ich das nicht früher anmerken? :oops: )

U-EFI hab ich garnicht. Und die Boards haben maximal 2 Isa Ports.
Die Festplatten machen Geräusche als sei der Lesekopf im Eimer aber Softwäremässig sind sie noch voll da, nur dass sie als Bootpartition nicht mehr erkannt werden. Fdisk /MBR brachte da auch nichts....

Aber sie anschliessen und dann das Bios resetten, hab ich noch nicht versucht.


Danke für deine Hilfe und Denkanstösse (Ja, ich bin plond :laugh2: )

Alles Liebe und Gute,

Sylvia


Do 13. Okt 2016, 09:04
Profil
Hexe
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:32
Beiträge: 1064
Wohnort: Schweiz
Mit Zitat antworten
Wundersamerweise, als ich heute wegen dem zweiten Abblendlicht in die Garage wollte, funktionierte es wieder.
:shock: :roll:
Ich denk manchmal wirklich - die Technik verarscht mich absichtlich! :lol:

_________________
"Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean that it is not real?"
from: Harry Potter and the Deathly Hallows


Do 13. Okt 2016, 12:42
Profil

Registriert: Fr 2. Sep 2016, 20:11
Beiträge: 397
Alter: 41
Wohnort: Thüringen, Harznähe
Mit Zitat antworten
huhuwald hat geschrieben:

Lieber Nord Drachen :)

Ich bezog mich eher auf Standard Isa Platten. (kann ich das nicht früher anmerken? :oops: )

U-EFI hab ich garnicht. Und die Boards haben maximal 2 Isa Ports.
Die Festplatten machen Geräusche als sei der Lesekopf im Eimer aber Softwäremässig sind sie noch voll da, nur dass sie als Bootpartition nicht mehr erkannt werden. Fdisk /MBR brachte da auch nichts....

Alles Liebe und Gute,

Sylvia



Liebe Sylvia :)

Ich habe in nem alten Rechner noch ne 512 MB Maxtor Platte. Die röhrt so richtig schön und es klingt, als ob sie sich beim Lesen die Daten runterkratzt ;)

Naja, wenn die Bootpartition im Eimer ist, baue die Platte einfach wieder in den Rechner.
Wenn sie im Bios erkannt wird und nur nicht bootfähig ist, hast Du schon gewonnen.

Kannst Du Dir z.B. Knoppix http://www.knoppix.org/ runterladen und brennen.
Das startest Du von CD. Das lädt sich in den Arbeitsspeicher ohne erstmal auf die Festplatte zu schreiben.
Vom Knoppix aus hast du aber Zugriff auf die Festplatte und kannst dir die Daten, die Du haben willst, auf nen USB-Stick ziehen.

Liebe Grüße,
Nordrage.

_________________
Per aspera ad astra


Do 13. Okt 2016, 14:34
Profil
Gesperrt

Registriert: Di 5. Apr 2016, 15:15
Beiträge: 698
Alter: 49
Mit Zitat antworten
Lieber Nordrage :)

Sorry, hab ganz vergessen mich zu bedanken.

Kann das zur Zeit leider nicht umsetzen, der Rechner gehört mir nicht und hat auch keine freien IDE Ports und wenn ich da kurz was abklemme, ändert windoof ja die Laufwerks-Reihenfolge, ausserdem hat mir der Besitzer untersagt daran "rumzufummeln".

Aber dennoch ein ganz liebes Dankeschön :d_sunny:


Alles Liebe,

Sylvia


Fr 21. Okt 2016, 19:32
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Nov 2016, 00:49
Beiträge: 150
Mit Zitat antworten
Hallöchen :)
ab und an geht mal die Bluetoothbox aus, wenn die Musik zum Einschlafen anscheinend so leise ist, dass die Box glaubt, sie würde nicht benutzt werden :? das ist echt nervig ... aber sonst funzt bei mir die Technik meist so, wie sie soll :)
Im Französischunterricht haben die Jungs in meiner Klasse weder Fernseher noch Beamer zum laufen gebracht (der Beamer wurde aus Verzweiflung geholt weil es einfach nicht klappen wollte :D ) ich bin dann irgendwann nach vorne gegangen und habe mir den Fernseher kurz angeguckt und auch bloß einen Knopf gedrückt und es hat funktioniert :-D dabei habe ich keine Ahnung von Fernsehern weil wir seit gut 8 Jahren keinen mehr zuhause haben ^^
Ich kenne auch ein Mädchen, bei der das mit der Technik echt krass ist. Sie braucht quasi das Gerät auch nur angucken und es geht kaputt (ein wenig übertrieben aber es geht definitiv stark in die Richtung) und mit Magie und Zeugs hat sie überhaupt nichts am Hut :denkend_0005: ich würde kaputtgehende Technik daher nicht unbedingt in jedem Fall auf zu starke Energien die von einem selber ausgehen dafür verantwortlich machen :)
Liebe Grüße, Fee ^^

_________________
Ich kann ein Schiff nur steuern, wenn es fährt :)


Mi 4. Jan 2017, 23:55
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de