Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: So 31. Mai 2020, 14:32

Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Abweichende Erinnerungen von der jetzigen Realität? 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:42
Beiträge: 218
Mit Zitat antworten
Was die Landkarten angeht gibts ja auch immer die Probleme mit dem Abwickeln der Oberfläche eines dreidimensionalen Körpers auf eine rechteckige Fläche. Also eigentlich sind die alle falsch. Da ist immer etwas verzerrt und verschoben. Es ist nicht möglich eine korrekte Karte der Erdoberfläche in Rechteckform zu machen. Und wie die Leute dass dann lösen führt zu unterschiedlichen Fehlern und ich nehme an dass in früheren Schulbüchern auch mal andere Projektionsarten als heutzutage benutzt wurden, was dann einiges auf der Karte verändert hat.

Ich hab hier zuhause auch Probleme mit einem Phänomen namens "gaslighting". Das ist wenn ein Mensch Dinge verändert und lügt um einen anderen zu manipulieren und zu verwirren. Ich nehme an einige Fälle von Mandela-Effekt sind auch auf sowas zurückzuführen.

Was auch sehr viel dynamischer ist als gemeinhin angenommen sind Erinnerungen. Da ist nichts fest eingebrannt, mit jedem Abrufen werden sie verändert. Ich glaube es gibt irgenwas das die Erinnerungen der Menschheit verbindet, was genau das ist weiss ich nicht, aber es ist genauso dynamisch wie jedes einzelnen Menschen Gedächtniss. Und einiges an der Geschichte der Menschheit wie wir sie kennen ist ganz einfach nicht das was wirklich passiert ist. Menschen in anderen Zeiten lebten mit ganz anderen Geschichten. Das wichtigste ist ihnen meist, das alle mit der gleichen Geschichte leben. Ob die der Wahrheit entspricht ist da weniger wichtig. Hauptsache gleich und einander bestätigen. Wer nicht mitspielt ist verrückt. Ein Stück neben die Welt gerückt nämlich. In eine andere, die genauso wahr ist. Wenn nur genug Leute mitmachen würden wäre die andere Welt die allgemein akzeptierte und angestrebte für alle. Abgesehn von denen Querulanten und verrückten die da dann wieder neben stehn. Wie die tatsächliche Wahrheit aussieht und wieviele davon es gibt ist dann die nächste Frage. Ich glaube alle Menschen schwanken und Wirbeln in vielen Welten rum und müssen sich so einigen und einschränken um Stabilität zu haben und Verbundenheit zu fühlen.


Do 6. Dez 2018, 10:02
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2624
Alter: 41
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Leute, sooo lustig! Ich hab ein paar aktuelle Beispiele für den Mandela Effekt!! Ein mal bei mir persönlich und dann von einer berühmten Person! :lol: :biggrin: :rofl: Ich finde das echt zu köstlich.....

Aber fangen wir mit mir an :mrgreen:

Vor 2 Wochen: Mein Vater und ich sind auf dem Nachhauseweg mit dem Auto und mein Vater möchte, dass ich für ihn ein paar Briefe einwerfe. Deshalb fährt er den typischen Weg, wo wir am Paketshop vorbeikommen, den wir schon öfter genutzt haben und der vor seinem Laden auch einen Briefkasten auf dem Bürgersteig stehen hat. In eben jenem soll ich die Briefe einwerfen. Kurz bevor wir da sind und mein Vater den Wagen bereits auf der gegenüberliegenden Straßenseite parkt (also gegenüber vom Shop), sehen weder ich noch er den Briefkasten...ich ganz verwundert: "Häh, wo ist denn der Briefkasten hin?" Mein Vater auch ganz verdutzt : "Gute Frage..." Ich: "Ist der verschwunden? Gibts denn nicht mehr?" Schweigen. Mein Vater fährt etwas weiter hoch, ich: "Der stand doch immer direkt da am Bürgersteig, oder??" Er: "Ich glaube schon..." :scratch_one-s_head:

Er fährt weiter etwas hoch und nun können wir ihn sehen! Allerdings in einer Lage, wie wir ihn so nicht in Erinnerung hatten und die eigentlich auch nicht wirklich Sinn ergibt. Und zwar ist er nun direkt am Shop, also vor dem Schaufenster, und dazu in einer Ecke "gequetscht" mit dem anschließenden Nebengebäude. Also es gibt da quasi einen rechten Winkel mit dem anderen Gebäude und von der Fahrtrichtung aus, von der wir kamen, ist das wie ein toter Winkel - also kann man den Briefkasten von da gar nicht sehen! Ich weißt ja nicht, wie das bei euch in der Umgebung ist, aber normalerweise stehen Briefkästen ja extra immer etwas "prominent" auf dem Bürgesteig, damit man sie eben auch wahrnehmen kann - von beiden Fahrtrichtungen!! Aber in diesem Fall aus der einen Richtung gar nicht und selbst von der "richtigen" Fahrtrichtung kann er nicht wirklich gut gesehen werden, weil er eben so versteckt in dieser Ecke ist und leicht übersehen werden kann.

Jedenfalls habe ich die Straße überquert und bin zum Shop gelaufen. Hab mir den Briefkasten angeschaut und war mehr als verwundert....es fühlte sich echt fremd und irrsinning an! Auch wenn es der gleiche Kasten war, so wie ich ihn kenne. Jedenfalls war ich mir dann so unsicher, dass ich lieber in den Shop gegangen bin, um die Briefe so abzugeben....und nicht in den Kasten zu werfen. Wer weiß, nicht dass die dann (samt Briefkasten) noch in einer anderen Dimension oder Zeitlinie landen und die Briefe komme hier nicht an.!! :lol: :lol:

Mein Vater und ich habe danach noch ein bißchen diskutiert, aber keiner von uns beiden war sich sicher. :lol: Das Besondere an diesere Situation ist halt, das wir beide das ja so empfanden, dass der Briefkasten an falscher Stelle stand. Also quasi zwei Zeugen mit gleicher "falscher" Erinnerung. Dabei haben wir beide den Shop bzw. den Briefkasten natürlich auch oft schon alleine benutzt.
Jetzt könnte man eventuell rational erklären, dass der Briefkasten halt ein Stück weit umgezogen wurde. Aber: Dann müsste man an der Stelle, wo er ursprünglich war und an die wir uns erinnern, ja noch irgendwelche Merkmale sein. Also das man sehen könnte, dass er da früher mal stand - frischere Teerfarbe z.B.. Ist aber nicht. Also gehe ich mal davon aus, dass wir beiden die Zeitlinie gewechselt haben. Zumal es auch noch ein paar andere Anzeichen gibt, zumindest für mich.....aber das war halt so das krasseste aktuell. :-D
Wie gesagt, anscheinend wechselt man ja eh recht häufig, nur ist die "Andersartigkeit" meist so gering oder "fernab", dass wir es nicht wirklich merken. Allerdings scheint die "krasse Andersartigkeit" immer stärker zu werden bzw. sich zu häufen (wobei ich das mit dem Kasten jetzt gar nicht so krass finde), womit wir zum berühmten Beispiel kommen.... :biggrin:

Ich bringe ja nicht gerne das Thema Politik im Forum auf, aber hier lässt sich das nicht vermeiden. Es geht nämlich um den US-Politiker Joe Biden. Also für diejenigen, die nicht so im Bilde sein sollten - Joe Biden ist der ehemalige Vizepräsident der USA unter Obama (2008-2016), ehemaliger Senator (1973-2009!!) und derzeitiger Präsidentschaftskandidat der Demokratischen Partei für 2020. Also einer von vielen, derzeit bekämpfen sich deren Kandidaten ja in den sogenannten "Primaries". Heißt, die reisen recht viel rum, reden mit den Wählern, halten Rallies in diversen Bundesstaaten und haben auch TV-Debatten zwischen den Kandidaten. So, und jetzt hat eben jener Joe Biden auf seinem "campaign trail" DREIMAL extremst mit Aussagen verwundert.!

Verwunderung Nummer 1:
Er behauptete mehrmals in den vergangenen Wochen, dass er Ende der 70er als Senator mehrmals Südafrika besuchte und dort auch Nelson Mandela (!) im Gefängnis besuchen wollte! Bei einem dieser Versuche, soll er dann sogar festgenommen und eingespert worden sein. Später, in den 90ern, soll ein freier Mandela ihn dann bei einem Besuch in Washington aufgesucht und sich bei ihm bedankt haben. Also dafür, dass er ihn im Gefängnis besuchen wollte. Das Problem bei der ganzen Geschichte: Keiner außer Biden kann sich daran erinnern!! :lol: :lol: Es gibt keinerlei Aufzeichnungen darüber noch konnte/kann das irgendjemand verifizieren, weder die Medien, noch Leute, die damals mit Biden zu tun hatten und die ihn sogar nach Südafrika begleitet haben! lol So ala "Also wenn ich oder er mal im Gefängnis gesessen haben, könnte ich mich daran bestimmt erinnern - v.a. wenn das in Südafrika war. " :gefuehle_0090: Hööhh?

Seht selbst! -->
https://www.dailymail.co.uk/news/article-8033033/Joe-Biden-claims-arrested-South-Africa-trying-visit-Nelson-Mandela.html

Das Ganze ist so schräg und irgendwie fast offensichtlich, dass selbst die Massenmedien das mit dem Mandela-Effekt in Verbindung bringen - wie im Artikel ersichtlich!! Ich mein es geht in diesem Beispiel ja auch um keinen geringeren also Nelson Mandela!! Also der Person, die als Name für den Effekt herhält. (Aufgrund der "falschen Erinnerungen" bezüglich seines Todes) Sehr komisch, oder??

Es kommt aber noch besser!!

Verwunderung Nummer 2: Vor einigen Tagen behauptete Biden, dass er über das Abkommen von der UN-Klimakonferenz in Paris 2015 mit dem chinesischen Präsidenten Deng Xiaoping verhandelt hätte und auch was Wichtiges sagte. Problem: Xiaoping ging bereits 1992 in den Ruhestand und ist seit 1997 tot!! :crazy: :crazy:
Klar, könnte sein dass er Namen verwechselt hat (der jetzige Präseident heißt Xi Jinping)...aber wenn man mal bedenkt wie "umständlich" solch chinesische Namen sind und nicht grade leicht zu merken, v.a. für Amis ;-), ist das schon etwas seltsam...

Aber nun zur Krönung :mrgreen:

Verwunderung Nummer 3!
Ebenfalls vor ein paar Tagen, auf einer Rally in South Carolina - quasi zum Abschluss - sagte Biden was total Verrücktes.
Zitat: "You're the ones who sent Barack Obama the presidency. And I have a simple proposition here: I'm here to ask you for your help. Where I come from, you don't get far unless you ask. My name's Joe Biden. I'm a Democratic candidate for the United States Senate. Look me over. If you like what you see, help out. If not, vote for the other Biden. Give me a look, though, OK?"

Die entscheidenden Stellen lose übersetzt: "Meine Name is Joe Biden. Ich bin ein demokratischer Kandidat für den US-Senat.(!) Betrachtet mich. Wenn ich euch gefalle, helft mir. Wenn nicht, dann wählt den anderen Biden.(!).[...]"

LOOL, welcher andere Biden??? Der aus der richtigen Zeitlinie, der für die Präsidentschaft kandidiert?? :lol: :rofl: :rofl: Und der wahrscheinlich auch nie den Mandela in SA aufgesucht oder im Gefängnis gesessen hat? :biggrin: Und auch mit dem "richtigen" lebendigen China-Präsidenten verhandelt hat? Muss man mal sacken lassen....!

Die beiden letzten Vorkomnisse kann man hier nachlesen (und auch den Clip von seiner Rede ansehen, ganz unten):

--> https://www.foxnews.com/politics/biden-says-he-negotiated-climate-deal-with-long-dead-chinese-leader-deng-xiaoping
oder: https://www.washingtonexaminer.com/news/watch-joe-biden-says-hes-a-candidate-for-united-states-senate

Klar, man könnte behaupten, der Mann ist halt senil oder dement geworden....bei 77 ja keine Seltenheit. Aber zumindest was den ersten Vorfall angeht, ist das doch sehr unwahrscheinlich. Weil die Schilderungen diesbezüglich recht detailliert sind. Eigentlich auch die mit Xiaoping. Von daher, alles in allem, würde ich schlußfolgern, wir haben es mit einem Biden zu tun, der von einer anderen Zeitlinie rübergewechselt hat. Vielleicht wechselte er auch mehrmals hin und her, die Zeitdimensionen sind wahrscheinlich sehr "flüssig" und fluktuierend?

Oh mann, Leute, es wird immer verrückter....wir leben definitiv in spannenden Zeiten!! :biggrin: :hexe7:

p.s.: Falls ihr auch ein paar aktuelle Beispiele habt - oder wo ihr meint, es könnte sowas sein - immer her damit. :biggrin:

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Do 27. Feb 2020, 20:36
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:42
Beiträge: 218
Mit Zitat antworten
Woher soll man wissen welche Zeitlinie die richtige ist? Wenn ich ein Duplikat von mir treffen würde, dann würde ich wohl annehmen, dass wir beiden die originale sind. Könnte mir gefallen.


Do 27. Feb 2020, 21:22
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2624
Alter: 41
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Am Wochenende hatte ich wieder zwei komische Erlebnisse....bei dem ersten dachte ich mal, ich hätte mir den Mandela-Effekt zu meinem Vorteil zu nutze gemacht, aber war dann wohl doch nix. :dash1: :lol: O_o

Was war geschehen?
Freitag abend: Ich bin grade mit Einkaufen im Supermarkt fertig und geh zur Bushaltestation. Die elektronische Anzeigetafel (ist hoch auf einem Mast befestigt) zeigt mehrere Buslinie untereinander an, mit deren Ankunftszeiten. Meine Buslinie natürlich ganz unten :roll: ....in 17 Minuten Ankunft (bzw. Abfahrt). Heißt, ich habe den Bus grade verpasst, weil die Linie in 20 Minuten Abständen fährt. Ich mich natürlich etwas geärgert, v.a. weil ich mich wohl für die "falsche" Schlange im Supermarkt entschieden hatte. :roll:
Naja, sei's drum...ich mich von der Tafel abgewandt, zur Straße hin und steh da so rum. Ich denk mir so, warum kann der Bus nicht etwas Verspätung haben? Hätte ich mich doch nur ein bißchen mehr beeilt, etc....
Ich dreh mich wieder um, schau auf die Anzeigetafel und was seh ich??
Meine Linie auf einmal ganz oben in der Liste - mit blinkender Ankunft: sofort.!
:o Ich denke mir nur häh?? Die war doch vorhin noch ganz unten....hab ich grad die Zeitlinie gewechselt oder wie? Ich reib mir die Augen und guck noch mal drauf, aber die Anzeige bleibt so bestehen. Ich natürlich schon dabei, mir innerlich einen abzufreuen...! :yahoo:
Nach ca 30 sekündigem Draufstarren :mrgreen: wende ich mich von der Tafel wieder ab und nehme meine vorherige Position ein. Also wieder auf die Straße guckend. Ich denke mir innerlich: Haha, wenn das jetzt tatächlich der Mandela-Effekt ist und ich den sogar selber herbeigeführt habe, dann hab ich direkt mal wieder was Cooles im Forum zu schreiben. :biggrin: Oh mann, ist das lustig usw. :-D

Nach ca 20 Sekunden, weil der Bus noch nicht da ist und ich immer noch etwas ungläubig bin, dreh ich mich wieder um und guck wieder auf die Anzeigetafel. Und was ist? Alles wieder so wie am Anfang, mein Bus eher unten, Ankunft in 15 Minuten. :( Ich wieder, häh?? Was soll das? Spinn ich oder spinnt die Tafel? War wohl doch nix mit Zeitlinien-Verschiebung...? :ireful:
Ich guck wieder etwas länger lang drauf, aber es tut sich nix mehr...ich hab dann noch ein paar Mal das Umdreh-Spielchen gespielt, aber leider ohne Erfolg. :( Seltsam, oder? Ich mir dann gedacht: Vielleicht hätte ich nicht zweifeln dürfen.? (Nach der ersten Veränderung) Vielleicht hätte ich mich gar nicht noch mal umdrehen sollen?? :denkend_0005:
Klar, es könnte natürlich sein, dass die Tafel einfach mal verrückt gespielt hat, aber warum ausgerechnet so, dass es nur meinen Bus betraf? Von ganz unten nach ganz oben und wieder nach unten? Auf der Tafel stehen so ca 8 Linien drauf, und einige fahren sehr zeitnah zu meiner Linie ab...also das war schon komisch. Weil so oder so schien das Geschehen irgendwie auf meine Gedanken zu reagieren, zumindest am Anfang, wisst ihr? Jedenfalls hab ich mir dann gedacht: Das üben wir noch mal. :lol: Und dann bin ich für die Wartezeit in die Bibliothek gegangen. :)

Samstag nachmittag dann ein fast ähnliches Erlebnis. Ich interessier mich ja ein bißchen für Fußball und schaute also auf kicker.de die Zwischenstände der Spiele durch. Eins der Live-Ergebnisse störte mich ziemlich, es war in einer niedrigeren Liga Deutschlands (Regionalliga). 1:0. Ich wünschte mir, dass die andere Mannschaft gewinnt, und nun ja, noch war das Spiel nicht vorbei. Ich dann ein paar andere Sachen gemacht und schaute nach ca 10 Minuten wieder auf die Ergebnisse. Einige Spiele waren nun vorbei, auch das eine aus der Regionalliga. Endstand 1:0. :bad: Ich mir gedacht, Mist, hätten doch die anderen gewonnen oder zumindest ein Unentschieden gespielt...

Wider ca 10 Minuten später guckte ich auf die Ergebnisse, da andere Spiele noch liefen oder jetzt erst angepfiffen wurden. Dabei fällt mir auf, dass der Enstand bei dem einen Spiel auf ein mal ein anderer ist! 2:1! Ich wieder mal, häh?? Da stand doch vorhin noch 1:0. Als Endstand.! Hab ich schon wieder Zeitlinie gewechselt? Falls ja, hat das aber wieder nicht "richtig" geklappt! :lol: :x Ich auf die Torschützen geguckt und auffällig war, dass die andere Mannschaft immerhin den Ausgleich geschafft hatte. Aber am Ende kassierten sie dann doch noch ein Tor, so dass sie doch wieder verloren hatten...

Jetzt könnte man natürlich auch hier wieder sagen, dass da was mit der Anzeige nicht gestimmt oder falsch übertragen wurde. Aber ehrlich gesagt hab ich das noch nie so erlebt (und ich habe jahrelange sehr oft darauf geguckt) und kicker ist eigentlich das renommierteste deutsche Magazin bzw. Webportal, wass es in Bezug auf Fußball gibt.! Da sollten solche Pannen eigentlich nicht passieren. Wenn es ein Ergebnis aus einem anderen Kontinent wäre, ok - wäre noch möglich. Aber ein Ergebnis aus der 4.Liga mit ganzen zwei "unterschlagenen" Toren halte ich doch eher für unwahrscheinlich...?

Naja, das jedenfalls meine beiden Vorkomnisse in Sachen strange. :scratch_one-s_head:

Ich hab mich übrigens dazu entschieden, von nun an nicht mehr das Wort Zeitlinie zu benutzen - sondern Zeitfluß.! Weil wirklich linear ist die Zeit nicht, selbst mit verschiedenen, parallelen "Zeitlinien". Der Mandela-Effekt lässt sich eigentlich am besten so erklären, dass die Zeit wie ein (großer) Fluß ist, mit vielen Nebenflüssen und -Bächen.....Und manchmal kommen sich welche davon sehr nahe, auch wieder zum Hauptfluss, manche laufen lange parallel oder verbinden sich wieder - so dass eben diese Überlagerungen oder Beein-fluss-ungen ;-) stattfinden. Manche der Nebenflüsse oder Bäche hingegen driften sehr weit ab....und lassen irgendwo vielleicht sogar einen neuen, großen Fluß enstehen (fern ab vom "Originalfluß".). Dieser wiederum ästelt dann auch wieder aus usw. usw.
Dieses Bild mag es zwar immer noch nicht komplett treffen, aber bestimmt besser als es einfache gerade Zeitlinien tun. Das erscheint eher unnatürlich, wie künstlich angelegte Kanäle. Wobei, schon möglich, dass es die neben den Flüssen auch noch gibt....oh je, ich befürchte schon. Ein Fass ohne Boden, eh?
(Und den Begriff "Zeitdimensionen" hätten wir auch noch, aber ich denke die sind nochmal was anderes als die Zeitflüsse... :denkend_0005: oder was meint ihr?)

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mo 9. Mär 2020, 19:41
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2624
Alter: 41
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Huppala, deinen Beitrag hab ich wohl übersehen gehabt, Jynx.

Jynx hat geschrieben:
Was die Landkarten angeht gibts ja auch immer die Probleme mit dem Abwickeln der Oberfläche eines dreidimensionalen Körpers auf eine rechteckige Fläche. Also eigentlich sind die alle falsch. Da ist immer etwas verzerrt und verschoben. Es ist nicht möglich eine korrekte Karte der Erdoberfläche in Rechteckform zu machen. Und wie die Leute dass dann lösen führt zu unterschiedlichen Fehlern und ich nehme an dass in früheren Schulbüchern auch mal andere Projektionsarten als heutzutage benutzt wurden, was dann einiges auf der Karte verändert hat.


Haha ja, das ist auch so ein Problem. Z.B. die Mercator-Projektion, gell. Mal wieder ein gutes Beispiel wie uns in der Schule (oder den Medien) eigentlich viel falsches beigebracht oder einprogrammiert wird - wenn auch nicht unbedingt absichtlich. Es gibt da einen berühmten Clip aus der ehemaligen TV Serie West Wing - der ist ziemlich lustig, aber eben mit wahrem Hintergrund! Und deshalb doch ziemlich ernst. Ich könnte mir das tausendmal reinziehen. :rofl: O_o
Muss man mal gesehen haben! -->



Die Problematik etwas ausführlicher behandelt -->




Zitat:
Ich hab hier zuhause auch Probleme mit einem Phänomen namens "gaslighting". Das ist wenn ein Mensch Dinge verändert und lügt um einen anderen zu manipulieren und zu verwirren. Ich nehme an einige Fälle von Mandela-Effekt sind auch auf sowas zurückzuführen.


Kannst du das mit dem gaslighting mal näher erläutern? Ich mein, dass mit dem Manipulieren ist ja nix neues, aber der Begriff gaslighting ist mir neu (in dem Kontext). Worauf bezieht sich der Begriff hier?

-------

Übrigens: Vor ein paar Wochen hatte ich schon wieder so ein komisches Erlebnis, dass ich mir eigentlich nur mit einem "Zeitfluss-Wechel" erklären kann. Und zwar hab ich aus magischen Gründen immer einen Zettel mit einer aufgemalten 8 in meinem Portemonnaie, direkt unter meiner EC-Karte. Für finanzielle Sicherheit und Wachstum. ;-) Hat bislang gut funktioniert. (Wobei das sicherlich nicht einfach nur daran lag ;-)) Jedenfalls hatte ich gemerkt, dass der Zettel unten eingerissen war und schon arg mitgenommen, so dass ich mal einen neuen machen sollte. Jo, also hab ich das gemacht und den neuen Zettel unter die EC-Karte geschoben.

Als ich dann später im Bio-Laden war und an der Kasse stand, rief ich mir die PIN-Nummer in Erinnerung. Als ich dann mit der Karte bezahlen wollte, tippte ich also die Pin-Nummer ein. Da kamm dann "falsche Geheimzahl". Ich "höh"?
Wieder die Nummer eingegeben. Immer noch falsch. Die Kassierin nahm die Karte raus und ich natürlich recht verdutzt, auch etwas verlegen. "Äh ja, kann ich mir nicht erklären, müsste eigentlich die richtige sein..." :oops:
Sie hat dann erstmal die nächsten Kunden genommen, und sie sagte mir sie kann die Rechnung "halten" und ich solle in Ruhe überlegen. Ich bin dann eh noch zum Pfandautomaten gegangen, weil ich vergessen hatte, meine Pfandflaschen zu vergüten. Da hab ich dann überlegt....aber ich war mir sehr sicher, dass es die richtige Nummer ist, auch weil ich sie noch ein paar Tage vorher so benutzt hatte.!? Ich hab dann rum gegrübelt und kam zu dem Entschluss, dass ich vielleicht die Reihenfolge falsch in Erinnerung hatte oder eine einzelne Zahl verwechselt habe. Also bin ich dann wieder zur Kasse und hab zwei Varianten probiert. Aber beides war auch wieder falsch! Also da war ich echt perplex und es war mir natürlich auch unangenehm! Ich sagte zu der Kassierin nur, ich hab wohl nen Blackout! :kez_11: So fühlte es sich auch an!
Zum Glück war mein Vater mit dabei, bzw. draußen vor dem Geschäft und ich konnte ihm um Hilfe bitten, dass er für mich einsprang. Also das Geld borgt. Hat er dann auch gemacht. :mrgreen: LOL, da kamen natürlich erst mal so Sprüche, "wenn mal alt wird". Aber das macht mich dann auch immer etwas sauer, weil ich ganz genau weiß, dass das damit nichts zu tun hat! :ireful: :mrgreen:

Ich hab dann auf dem ganzen Nachhausweg rumüberlegt, wie das sein konnte. Es lies mich nicht los! Und da war für mich bereits klar, dass das irgendwie mit der neuen 8 zu tun haben musste, die ich gemalt hatte. Auch weil ich dabei noch mal nen Wunsch ausgesendet hatte. Ob das für ne Verschiebung gesorgt hat??
Oder vielleicht war der (zusätzliche) Auslöser mein Erlebnis direkt an der Kasse, denn kurz bevor es ans Bezahlen ging hörte ich an der Kasse neben mir, einen Kunden der eine Zahl sagte. Das verwirrte mich auch irgend wie. Das war echt komisch! Naja, ich hatte dann überlegt die Karte noch mal an nen Geldautomaten zu testen, aber hab ich dann sein lassen, weil im schlechtesten Fall mir die Karte eingezogen worden wäre. Bin auch froh gewesen, dass nicht gemacht zu haben, denn dann fiel mir ein, dass ich auf dem Computer ne Textdatei habe, wo ich alle Passwörter, Codes usw aufgeschrieben habe.(Ich weiß, soll man eigentlich nicht machen ;-)) Tja und wisst ihr was? Als ich mir die zu Hause anschaute, konnte ich es echt nicht glauben! Die Geheimzahl war zwar nicht unähnlich, aber definitiv nicht das, was ich in Erinnerung hatte! Es war echt krass. Ich war mir so sicher gewesen. Schließlich ist es ja auch so, dass ich die PIN eigentlich recht oft benutzen muss. Also das verstehe ich bis heute nicht....! Es sei denn eben da war ein Zeitfluss-Wechsel...entweder meine Erinnherung haftete an einem paralellen Zeitfluss oder ich war tatsächlich komplett übergewechselt. Oder nur die Karte??? An Senilität weigere ich mich zu glauben. :teufel_0011:
Habt ihr sowas auch schon mal erlebt und habt es "Vergesslichkeit", "Schusseligkeit" oder "Senilität" in die Schuhe geschoben? Vielleicht ja zu unrecht!?

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mi 22. Apr 2020, 23:19
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2020, 12:38
Beiträge: 6
Alter: 19
Wohnort: Kassel
Mit Zitat antworten
Tatsächlich ist mir genau das vor ein paar Wochen ebenfalls passiert, Dennis. Ich habe seit meinem Umzug nur eines von zwei Konten verwendet. Daraufhin hatte ich mir überlegt, das alte Konto für meine Studienbeiträge zu nutzen. Ich war mir sicher, dass die Pin in meinem Kopf die richtige war, wollte aber zur Sicherheit etwas Geld abheben. Als das nicht funktioniert hat, weil die Pin falsch war, habe ich noch eine andere ausprobiert, wobei ich (wie du) überzeugt war, nur die Zahlen vertauscht zu haben. Als ich später in meinem alten Handy die richtige Pin nachgesehen habe, musste ich ebenfalls feststellen, dass es eine komplett andere war.
Ja, ich weiß nicht, weshalb unser Gehirn uns manchmal vollkommen fehlerhafte Informationen weitergibt. Die Pin, an die ich fälschlicherweise gedacht hatte, hat wirklich gar keinen Zusammenhang mit irgendeiner meiner Pins oder Anderem.


Do 23. Apr 2020, 13:24
Profil
Admin/Alchemist/Magier
Benutzeravatar

Registriert: Mo 24. Aug 2015, 14:33
Beiträge: 2624
Alter: 41
Wohnort: Remscheid
Mit Zitat antworten
Celine hat geschrieben:
Tatsächlich ist mir genau das vor ein paar Wochen ebenfalls passiert, Dennis. Ich habe seit meinem Umzug nur eines von zwei Konten verwendet. Daraufhin hatte ich mir überlegt, das alte Konto für meine Studienbeiträge zu nutzen. Ich war mir sicher, dass die Pin in meinem Kopf die richtige war, wollte aber zur Sicherheit etwas Geld abheben. Als das nicht funktioniert hat, weil die Pin falsch war, habe ich noch eine andere ausprobiert, wobei ich (wie du) überzeugt war, nur die Zahlen vertauscht zu haben. Als ich später in meinem alten Handy die richtige Pin nachgesehen habe, musste ich ebenfalls feststellen, dass es eine komplett andere war.


Das ist jetzt schon phänomenal, Celine. Thanks for sharing. :)

Zitat:
Ja, ich weiß nicht, weshalb unser Gehirn uns manchmal vollkommen fehlerhafte Informationen weitergibt. Die Pin, an die ich fälschlicherweise gedacht hatte, hat wirklich gar keinen Zusammenhang mit irgendeiner meiner Pins oder Anderem.


Die Frage ist aber, ob das wirklich was mit dem Gehirn zu tun hat bzw. mit "fehlerhaften Informationen". Die Prämisse des Mandela-Effekts ist ja, dass wir uns eben doch korrekt erinnern und es in dem Sinne kein Fehler ist - sondern der "Fehler" daran liegt, dass wir Zeitflüsse gewechselt haben, wo gewisse Umstände oder Begebenheiten eben anders oder abweichend sind. Oft geht dem Wechsel ein besonderes Erlebnis oder auch ein eher banaler Auslöser voraus - bei mir war es halt die neue 8 unter der EC-Karte (plus vielleicht die Nummern, die ich an der Nebenkasse hörte - hier finde ich es bemerkenswert dass man zwei parallele Kassen(schlangen) zueinander ja wie zwei Zeitlinien sehen könnte :denkend_0005: ). Bei dir vielleicht der Umzug, weil du damit ja auch was neues angefangen und sogar ein neues Kapitel in deinem Leben aufgeschlagen hast - gut möglich, dass du da auch Zeitlinien gewechselt hast, es aber durch die "falsche" Kontonummer erst vor zwei Wochen gemerkt hast. (Will sagen, es könnte auch noch andere Kleinigkeiten geben, die nun anders sind bzw. die du anders in Erinnerung hast ;-) Eventuell auch in deinem Heimatort.)

_________________
"Wie oben - so unten, wie unten - so oben. Wie innen - so außen, wie außen - so innen. Wie im Großen - so im Kleinen."


Mi 29. Apr 2020, 19:47
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 6. Sep 2018, 15:42
Beiträge: 218
Mit Zitat antworten
Zitat:
Kannst du das mit dem gaslighting mal näher erläutern? Ich mein, dass mit dem Manipulieren ist ja nix neues, aber der Begriff gaslighting ist mir neu (in dem Kontext). Worauf bezieht sich der Begriff hier?


Der Begriff stammt wohl von einem Theaterstück in dem jemand imer wieder die helligkeit von Gaslampen ändert um jemand anderen in den Wahnsinnn zu treiben. Und so in etwa läuft das auch. Dann räumt zum Beispiel jemand die Sachen in Küchenschränken um und behauptet dann die hätten schon imer so gestanden, und derjenige der darüber verwirrt ist sollte evtl mal zum Arzt gehen. Oder Schlüssel werden versteckt und tauchen dann genau da wo sie eigentlich hingehören wieder auf und derjenige der gaslightet sagt "Hast du schon im Schlüsselkasten geschaut?" und da sind die dann. Meist gibt es dazu noch verunsichernde Kommentare über den Geisteszustand desjenigen, der da so verwirrt wird.


So einen Hirnrülpser mit einer Pinnummer hatte ich auch schonmal. Da ging meine Bankpin eine ganze Woche nicht, weil ich eine von vor 10 Jahren benutzt hatte und mir sicher war dass das die aktuelle ist. Ich musste Geld am Schalter holen und die Angestellte dort sagte, ich würde mich wundern, wie oft das Leuten passiert. Ein paar Tage später wusste ich die richtige Nummer wieder- genau wie sie es vorhergesagt hatte.


Do 14. Mai 2020, 08:56
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de